Sale! Walter K. Eichelburg - Nach dem Finanz-Kollaps Vergrößern

Nach dem Finanz-Kollaps von Walter K. Eichelburg

WKW-NdFK2017

Neuer Artikel

Der polarisierende Hartgeld.com Gründer Walter Eichelburg hat nach Jahren der Aufklärung nun sein Wissen in diesem Buch niedergeschrieben. Auch wenn nicht alle Prognosen eingetroffen sind, hatte er im Kern doch mehr recht als unrecht. In vielen Punkten ist er einer der wenigen Realisten der die Courage hat, die Dinge auch beim Namen zu nennen.

Mehr Infos

5 Artikel

11,00 € inkl. MwSt.

Auf meine Wunschliste

Mehr Infos

Der Kollaps des Finanzsystems ist unausweichlich und kommt. Damit gehen auch unsere heutigen Staaten pleite, können weder Steuern einheben, noch Sozialleistungen auszahlen oder sich über Kredite finanzieren. Das Buch zeigt die politischen und gesellschaftlichen Änderungen, die mit dem Crash kommen.

Danach kommt wieder ein Goldstandard mit Gold- und Silbergeld, sowie neue Monarchien in Europa. Es geht nicht anders, die heutigen Sozialstaaten sind nach dem Untergang ihres Papiergeldes nicht mehr finanzierbar. Ein neues, politisches System muss her.

Der Autor hat gute Kontakte zu den „Königsmachern“ und schreibt darüber regelmässig auf seiner Website Hartgeld.com. In diesem Buch gibt es mehr dazu. Dieser Systemwechsel wurde gut vorbereitet, wie, zeigt der Inhalt. Dieses Buch ist so revolutionär und enthüllend, dass die Verlage reihenweise abgelehnt haben, es zu veröffentlichen. Dies trotz Unterstützung der Quellen des Autors. Dass wieder ein Kaiser kommen könnte, ist für die Masse wie Politik und Verlage undenkbar.

Der polarisierende Hartgeld.com Gründer Walter Eichelburg hat nach Jahren der Aufklärung nun sein Wissen in diesem Buch niedergeschrieben. Von vielen geliebt und von vielen belächelt. Doch sein unermüdlicher Aufklärungswille kann gar nicht hoch genug gelobt werden. Auch wenn nicht alle Prognosen eingetroffen sind, hatte er im Kern doch mehr recht als unrecht. In vielen Punkten ist er einer der wenigen Realisten der die Courage hat, die Dinge auch beim Namen zu nennen.

Eine wichtige, radikale Momentaufnahme mit einer treffenden Analyse und einem kühnen Ausblick. Das Buch ist mutig, krass und absolut lesenswert!

Marc Friedrich, Bestsellerautor von „Der Crash ist die Lösung“